Wirtschaft für alle - Elisabeth Sechser
352
post-template-default,single,single-post,postid-352,single-format-standard,theme-onyx,mkd-core-2.1,mikado-core-2.1,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx-ver-3.4, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,onyx_mikado_set_woocommerce_body_class,wpb-js-composer js-comp-ver-7.0,vc_responsive

Wirtschaft für alle

Die Caring Economy ist die gesunde Wirtschaft für gesunde Gesellschaften auf einem gesunden Planeten.

 
  • Die Caring Economy ermöglicht ein versorgendes, fürsorgendes und sicheres Aufwachsen.
  • Die Caring Economy sorgt für großartige Kindergärten mit den besten Profis, für gesunde, starke Bildungsorte.
  • Die Caring Economy fördert die  beste Investition einer Nation – die Investitionen in die menschlichen Fähigkeiten.
  • Die Caring Economy baut auf das Miteinander-füreinander-leisten, lernen und zusammenleben – durch vernetzte, partnerschaftliche Strukturen für demokratiestärkende Orte.
  • Die Caring Economy macht Pflege – auch die Pflege zu Hause – zur öffentlichen Angelegenheit.
  • Die Caring Economy zeigt den enormen wirtschaftlichen Wert von Fürsorge, Bildung und Pflege.
  • Die Caring Economy hat statt der Extrameile im Job die gesamte Arbeit für ein gutes Leben im Blick. 
  • Die Caring Economy kümmert sich um sie Stärkung der ehrenamtlichen Arbeiten. 
  • Die Caring Economy macht die unsichtbare, unterbezahlte und unbezahlte Arbeit sichtbar, bringt ihre Beiträge als volkswirtschaftliche Wohlstandindikatoren ins Wirtschafts-Rampenlicht.
  • Die Carin Economy schließt die Gender-Gaps und stärkt so die gesamte Volkswirtschaft, alle Menschen, unsere Demokratien.
  • Die Caring Economy hat den Erhalt der Artenvielfalt auf der Agenda. Diese nicht erneuerbare Ressource zu erhalten ist ein wesentliches Herzstück.
  • Die Caring Economy ist feministisch, partnerschaftlich, geschlechtergerecht, ökologisch.

DIE CARING ECONOMY IST FÜR MENSCHEN AB -0 BIS +99 JAHRE