Über mich - Elisabeth Sechser
6185
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-6185,theme-onyx,mkd-core-2.1,mikado-core-2.1,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx-ver-3.4, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,onyx_mikado_set_woocommerce_body_class,wpb-js-composer js-comp-ver-7.0,vc_responsive

Elisabeth Sechser

Elisabeth Sechser arbeitet seit 2000 in ihrer Wahlheimat Wien und lebt gemeinsam mit ihrer 11-jährigen Tochter Mitten in Ottakring. Nach ihrer Tätigkeit als Sozialarbeiterin gründete sie ihr Beratungsunternehmen Sichtart, mit dem Fokus auf Agilität, Demokratieentwicklung und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Sichtart führt sie seit fast 20 Jahren erfolgreich mit viel Beratungserfahrung im Bildungsbereich, im Gesundheits- & Sozialbereich und im öffentlichen Sektor. Als Publizistin verfasst sie Beiträge über überlastete Arbeitssysteme, über Folgen ungesunder Wirtschaftspraktiken und zu kurz gedachter politischer Maßnahmen und bringt Vorschläge ein.

Als Mutter einer unheilbar kranken Tochter kann sie nicht nur ein Lied davon singen, wie sich ein würdevolles Leben für ihre Tochter und für sie, als pflegende Angehörige gestalten lässt. Sie weiß auch, wo es bessere Lösungen braucht. Die Caring Economy ist neben dem Sozial- und Gesundheitsbereich in allen Wirtschaftsbereichen als Fundament zu verankern – auch in der Produktion, der Industrie, dem Handeln, der Landwirtschaft und natürlich auch im Finanzsektor. Die kritische Denkerin steht für einen Wandel hin zu einer humaneren, demokratiefördernden, wertschöpfungsstarken, ökologisch gesicherten Wirtschaft. Gemeinsam dominante, autoritär-patriarchale Machtverhältnisse zu überwinden und radikal gute Lösungen zu etablieren liegen ihr sehr am Herzen.

Elisabeth Sechser ist Teil der Initiativen CloseEconDataGap und von fair sorgen!, sowie Mitglied im Center for Partnership Systems. Sie fordert das große Umdenken und Handeln und bringt ihre vielfältigen Expertisen und Erfahrungen gerne ein. Dass wir unser selbst geschaffenes Wirtschaftssystem umgestalten können, stellt sie außer Frage und spricht sich dafür aus, unserer menschlichen Fähigkeiten für diesen Wandel zu nutzen.

Du willst auch die Caring Economy?

Abonniere den Newsletter >>